Aktuelles

Luxemburgische Pfadfinder erobern Rödentaler Sauloch – Und DCT ist mit dabei!

Wer sich momentan auf eine Wanderung durch die Rödentaler Wälder – nicht weit vom Coburger Sitz von DCT – begibt, der wird mit großer Wahrscheinlichkeit auf sie stoßen: Pfadfinder. Junge Menschen in kurzen Hosen und T-Shirts, ein neongrünes Tuch ziert jeden Hals und wird mit Stolz getragen, denn es ist das Erkennungszeichen des diesjährigen Sommercamps der Fédération Nationale des Eclaireurs et Eclaireuses du Luxembourg, kurz FNEL – einer luxemburgischen Pfadfinderorganisation.

Richtig gelesen! Mit insgesamt sechs Bussen und einer Fahrtzeit von über sieben Stunden sind gut 300 jugendliche Naturfreunde aus Luxemburg nach Oberfranken gereist, um vom 02. bis 12. August im hiesigen Jugendzeltlager „Sauloch“ ihre Gemeinschaft zu feiern. Ein solches nationales Großereignis, zu dem alle luxemburgischen Pfadfindergrupperungen eingeladen sind, findet alle drei bis vier Jahre in einem anderen europäischen Land statt. „Es geht darum, den Zusammenhalt untereinander zu stärken, neue Länder und Städte zu sehen und natürlich unsere Umwelt und Natur ganz bewusst zu erleben“, erklärt der 19-jährige Campteilnehmer Paul Elvinger den Zweck hinter der zehntägigen Veranstaltung. Das Gemeinschaftsgefühl spielt unter den Jugendlichen im Alter von 11 bis 26 Jahren eine große Rolle, es soll niemand ausgegrenzt werden. Eigenschaften wie Toleranz und Solidarität zählen zu ihrem Ehrenkodex.

Mehr als nur Natur

So verwundert es nicht, dass der Ausflug ins „Camp Sauvage“, wie das Sauloch in französischer Sprache bezeichnet wird und somit der Ausdruck auch auf den eigens hierfür bedruckten T-Shirts prangt, einen teilweise ernsten Hintergrund hat: „Wir wollen damit auch Kindern aus sozial schwachen Familien oder kleineren Pfadfindergruppen die Möglichkeit geben, einmal ins Ausland zu reisen und dort Abenteuer zu erleben. Das wäre sonst aus finanziellen Gründen in dieser Form für einige von ihnen nie realisierbar“, erzählt der 19-jährige Mika Lorang. Die im Jahr 1914 gegründete Organisation FNEL, die insgesamt mehr als 1000 Mitglieder zählt, engagiert sich aber auch außerhalb ihres Kollektivs für soziale Projekte, weiß Pfadfindern Vicky Plundel, ebenfalls 19 Jahre alt: „Wir leisten auch Entwicklungshilfe in Ländern wie Nepal oder Tansania, entweder durch Sammelaktionen oder direkt vor Ort.“

Den Teilnehmern des diesjährigen Sommercamps in Rödental wird einiges geboten, so stehen beispielsweise die Eröffnungs- und Abschiedsfeier, eine Wandertour, diverse Sportaktivitäten wie ein Fußballturnier, eine Floßfahrt, gemütliche Abende am Lagerfeuer, ein Kochtag oder der Besuch der Städte Coburg und Nürnberg auf dem Programm. „Das Sauloch haben wir als idealen Ort zum Zeltaufschlagen ausgesucht, da dort genügend Platz für alle Camper sowie das 27-köpfige Betreuerteam verfügbar ist und es auch durch seine Lage eine optimale Verbindung zwischen Natur und Stadtleben bietet“, so Nicolas Wurth, einer der Organisatoren von FNEL. Erste Impressionen hierzu finden Sie in unserer Galerie unterhalb des Textes, weitere Einblicke bekommen Sie auf der Facebook-Seite von FNEL.

In Erinnerung bleiben

Nicolas Wurth ist gleichzeitig auch Schirmherr einer ganz besonderen Aktion, die während des Zeltlagers der Luxemburger läuft: Über die zehn Tage Aufenthaltszeit sollen insgesamt fünf Ausgaben einer eigens für das Sommercamp ins Leben gerufenen Lagerzeitschrift erscheinen. Ein achtköpfiges Redaktionsteam erarbeitet hierfür Inhalte für Rubriken wie Reportagen, Interviews, Aktuelles oder Gossip und veröffentlicht darin auch Fotos von allen wichtigen Events. So bleibt wirklich jeder der 300 Pfadfinder auf dem Laufenden. „Wir wollen etwas Besonderes machen, was allen Teilnehmern im Gedächtnis bleibt“, erklärt das 18-jährige Redaktionsmitglied Ben Rieth den Sinn dahinter. DCT fungiert dabei als kompetenter Druckpartner an der Seite der Pfadfinder und druckt das Campmagazin digital auf der hauseigenen HP Indigo 10000 tagesaktuell, wobei die Datenabgabe bis 16 Uhr erfolgt und das fertige Produkt, ein Kreuzbruch von A2 auf DIN A4, bereits am Folgetag um 8 Uhr morgens abgeholt werden kann. Das gesamte Team von DCT wünscht den luxemburgischen Pfadfindern viel Freude und viele schöne Erinnerungen!

Auch Sie möchten Ihre Kundenzeitung oder das individuelle Firmenmagazin in bester Druckqualität veröffentlichen? Die DCT GmbH bietet Ihnen ein breites Produktsortiment für die optimale Realisierung Ihrer Ideen! Informieren Sie sich gerne in der Onlinedruckerei, per Mail unter info@dct.de oder über unsere Kundenhotline unter 09561 8345-60.

 

Leave a Reply